Termine

25 Jul 2022 - 02 Sep 2022
Sommerferien
06 Sep 2022 - 06 Sep 2022
08:15 - 12:15
Einschulungsfeiern neuer Jg. 5
07 Sep 2022 - 07 Sep 2022
Kreiselternbeirat: Informationsveranstaltung zur Drogenprävention
03 Okt 2022 - 03 Okt 2022
Tag der Deutschen Einheit
24 Okt 2022 - 28 Okt 2022
Herbstferien
07 Nov 2022 - 07 Nov 2022
Pädagogischer Tag - unterrichtsfrei
24 Nov 2022 - 24 Nov 2022
Info Veranstaltungen Stadthalle
21 Dez 2022 - 21 Dez 2022
letzter Schultag vor den Weihnachtsferien
22 Dez 2022 - 06 Jan 2023
Weihnachtsferien 

Clase 7: Campeones de Vocabulario 2022

HP2022 Campeones de vocabularioIn diesem Schuljahr starteten die 7. Klassen mit ihrer zweiten Fremdsprache. Am Ende des ersten Lernjahres stand nun für die Schülerinnen und Schüler der große Vokabeltest des Jahres an, bei dem sie beweisen konnten, wie gut sie den Wortschatz der bisher gelernten sechs Unterrichtseinheiten (ca. 600 Vokabeln) beherrschen.

Die Ergebnisse können sich sehen lassen! Insgesamt gab es 17 Preisträger*innen, die allesamt nicht mehr als 2 Fehler bei 30 abgefragten Vokabeln machten. Die drei Erstplatzierten Nastassja Pfeiffer (7b), Maja Frei und Johanna Schober (beide 7e) lieferten sogar einen fehlerfreien Test ab! Impresionante!

 

Hier alle Preisträger*innen:

Jana Ehrenfels, Natalia Liebetrau, Sarah Bergner, Sophia Kolev  (7a)

Celine Kraus, Jonah Stumm, Keven Herberg, Nastassja Pfeiffer (7b)

Jonas Kornett, Julius Marr, Ronier Mena, Teo Kosakorski (7c)

Helena Kullmann, Marie-Christin Müller, Maximilian Gerstmann, Maja Frei, Johanna Schober (7e)

Als Preise gab es Hefte, Stifte, Fächer oder Turnbeutel mit spanischem Aufdruck, die von der diesjährigen Sprachfahrt nach Alicante mitgebracht wurden und die der LBS-Förderverein gesponsert hat. Muchas gracias! 

(SRS)

 

 

 

  


Luise-Büchner-Schule

Jahnstraße 35
64521 Groß-Gerau

Sekretariat:
Tel. 06152 9336-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt

Anfahrt

 

Service

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage – Wikipedia