Känguru-Wettbewerb 2020 zu Corona-Zeiten

Kaenguru Logo 02Wie jedes Jahr, so sollte auch 2020 der Känguru-Wettbewerb, ein internationaler Mathematikwettbewerb, am dritten Donnerstag des Monats März ausgetragen werden – also am 19.3.2020. 76 Schülerinnen und Schüler hatten sich diesmal an der Luise-Büchner-Schule zur Teilnahme angemeldet und erwartet, spannende und abwechslungsreiche Aufgaben, für die neben dem Mathematikwissen aus dem Schulunterricht, gründliches Lesen, viel logisches Verständnis und um-die-Ecke-Denken, aber auch gute Lösungsstrategien gebraucht werden,  innerhalb von 75 Minuten in der Mensa unter Aufsicht zu lösen. Und dann kam Corona – und natürlich kam alles anders.

Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen, und so bot schließlich die Humboldt-Universität Berlin, die für alle teilnehmenden Schulen in Deutschland den Wettbewerb ausrichtet, eine Möglichkeit an, dass die Teilnehmenden zu Hause die Aufgaben lösen und ihre Antworten in ein Online-Auswertungsformular eintragen. Die Luise-Büchner-Schule entschied sich für die Teilnahme an diesem Online-Wettbewerb. Schon in den Infoschreiben im Vorfeld wurde betont, wie wichtig die Fairness der Teilnehmenden sei, Schüler*innen und ihre Eltern wurden über die Vorgehensweise informiert und alle Fragen per Mail von der betreuenden Lehrkraft, Frau Dr. Hoch,  beantwortet. Wichtig war beispielsweise, dass ein Familienmitglied jedes Teilnehmenden über die Einhaltung der Bearbeitungszeit und der Regeln zu erlaubten Hilfsmitteln wachte.

Am  20. Mai 2020 war es dann soweit: Zusammen mit einer ausführlichen Beschreibung zur Vorgehensweise erhielten die Schüler*innen ihre Aufgabenblätter über das Schulportal und konnten die Aufgaben irgendwann im Laufe des Tages innerhalb der Bearbeitungszeit lösen. Statt persönlich in der Mensa stand dabei Frau Dr. Hoch per Telefon oder Mail für dringende Rückfragen zur Verfügung. Der Wettbewerbstag verlief ohne größere Komplikationen, und letztlich reichten 52 Schüler*innen ihre Ergebnisse ein.

Nun warten wir gespannt auf die Resultate. Da die bundesweite Vergleichbarkeit in diesem Jahr aufgrund der verschiedenen Vorgehensweisen an den Schulen nicht gegeben ist, hat die Humboldt-Universität Berlin entschieden, in diesem Jahr keine großen Preise für die jeweils besten paar Prozent der besten Teilnehmenden jeder Jahrgangsstufe zu vergeben. Alle, die ihre Ergebnisse abgegeben haben, erhalten aber eine Urkunde sowie einen kleinen Preis. Auch das Känguru-T-Shirt für den Teilnehmenden mit dem größten Känguru-Sprung der Schule, also die größte Zahl hintereinander richtig gelöster Aufgaben, wartet gespannt darauf, wer es wohl bei uns an der LBS tragen wird.

(HOCH)


Luise-Büchner-Schule

Jahnstraße 35
64521 Groß-Gerau

Sekretariat:
Tel. 06152 9336-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt

Anfahrt

 

Service

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.