Termine

15 Nov 2018 -
18:00 -
Informationsabend für Eltern von Grundschülern
15 Nov 2018 -
20:00 -
Informationabend zu weiterführenden Schulen
16 Nov 2018 - 16 Nov 2018
Bundesweiter Vorlesetag
21 Nov 2018 - 21 Nov 2018
19:30 - 21:00
Elternabend "Lernen lernen" für Jg. 5
07 Dez 2018 - 09 Dez 2018
LBS auf dem Weihnachtsmarkt in GG
24 Dez 2018 - 11 Jan 2019
Weihnachtsferien
02 Feb 2019 - 02 Feb 2019
09:00 - 12:00
Tag der offnen Tür (geplant)
06 Mär 2019 - 06 Mär 2019
Pädagogischer Tag des Kollegiums
13 Mai 2019 - 17 Mai 2019
Fahrtenwoche
03 Jun 2019 - 07 Jun 2019
Fahrtenwoche

"Freiheit für Tell!" - Schillers Drama hautnah

HP 2018 Wilhelm TellWilhelm Tell: Der Hut auf der StangeEin besonderes Erlebnis wurde am Dienstagmorgen den 9. und 10. Klassen in der Stadthalle geboten. Die 230 Schülerinnen und Schüler sahen eine Inszenierung von Friedrich Schillers Klassiker "Wilhelm Tell", das derzeit von den Zehntklässlern im Deutschunterricht gelesen wird.

 

HP 2018 Wilhelm Tell Apfelschuss 2Wilhelm Tell: Der ApfelschussSchauspieler Ekkehardt Voigt vom Theater "Als Ob" trat in der Ein-Mann-Inszenierung mal als Wilhelm Tell, mal als dessen Frau Hedwig, mal als Fährmann, Landvogt oder Landsknecht auf. Dabei wurde der Rollenwechsel durch Wechsel der Kopfbedeckung, Verstellung der Stimme und ausdrucksvolle Mimik und Gestik verdeutlicht. Zentral war jedoch der Perspektivenwechsel im Vergleich zu Schillers Original: Vogt erzählte die Geschichte um den weltbekannten Armbrustträger, den berühmten Apfelschuss, den grausamen Landvogt Geßler und den Freiheitskampf der Schweizer aus der Sicht von Walter Tell, dem Sohn Tells. Dieser Kunstgriff machte das dramatische Geschehen des über 200 Jahre alten Stücks für die Schülerinnen und Schüler nachvollziehbarer. Außerdem bezog der Schauspieler immer wieder das junge Publikum ein und ließ die Schülerschaft den Rütlischwur der Schweizer Freiheitskämpfer schwören oder auch das empörte Volk von Altdorf mimen und lautstark "Freiheit für Tell!" fordern. 

Im Anschluss an die Aufführung stand Ekkehardt Voigt noch zu einer Nachbesprechung zur Verfügung und erzählte anschaulich von seinem eigenen beruflichen Werdegang als Schauspieler, beantwortete die zahlreichen Fragen, erzählte Anekdoten aus seinem Bühnenleben und brachte die Schülerinnen und Schüler am Ende mit einer kleinen Aufgabe zum Nachdenken, als sie über einen alternativen Verlauf des Dramas entscheiden sollten: Tötet Wilhelm Tell den Tyrannen Geßler zu Recht oder sollte der Todesschuss besser ausbleiben?

HP 2018 Wilhelm Tell Freiheit für TellDie "Bürger von Altdorf" fordern lautstark: "Freiheit für Wilhelm Tell!"Eine gelungene Veranstaltung, die auch durch die Unterstützung durch den Förderverein ermöglicht wurde. Herzlichen Dank dafür! Vielleicht gibt es ja in der Zukunft ein weiteres Gastspiel vom Theater "Als Ob", das neben "Wilhelm Tell" auch "Faust" und "Die Nibelungen" im Repertoire hat.

(SRS) 


Luise-Büchner-Schule

Jahnstraße 35
64521 Groß-Gerau

Sekretariat:
Tel. 06152 9336-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt

Anfahrt

Quicklinks

Für Lehrer:
LANiS-online

Für Schüler:
Schülermoodle

Schulkleidung

IJM Lernplattform

 

Informationen und Unterlagen zum
Wechsel nach der Grundschule an die LBS

Anmeldung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok