Neue Lesescouts in Aktion am Bundesweiten Vorlesetag

HP 2017 Vorlesetag Foto1Sophia, Sarah und die anderen Lesescouts lasen aus Cornelia Funkes "Herr der Diebe" vor.

Als „Leseratten“, „Bücherwürmer“ und  „Lesefans“  bezeichnen sich die 11 Mädchen aus den 6.Klassen, die sich am Anfang dieses Schuljahres  in der wiederbelebten Lesescout-AG der Luise-Büchner-Schule zusammengefunden haben. 

Und so ist es nicht verwunderlich, dass sie sich gleich zu Beginn entschlossen hatten, wie schon ihre Vorgänger, die mittlerweile ihre Schullaufbahn an anderen weiterführenden Schulen fortsetzen, als Lesescouts  im Rahmen des 14. Bundesweiten Vorlesetags, der in diesem Jahr am 17.11. stattfand,  „für das Lesen ein Zeichen zu setzen“ (Deutschlandfunk),  indem sie den Zuhörerinnen und Zuhörern aus den 5. Klassen der Luise-Büchner-Schule, von ihrer Begeisterung am Lesen erzählten und ihnen aus dem bekannten Kinderbuch „Herr der Diebe“ von Cornelia Funke vorlasen.

 

HP 2017 VorlesetagDie Zuhörer lauschten Luise und Winta gebannt.

Schulleiterin Sabine Koch ließ es sich wie schon im Vorjahr nicht nehmen, ebenfalls vorzulesen und trug in der 6c aus dem "Geheimnis der siebten Hexe" von Eva Ibbotson vor. Sie erzählte, dass sie dieses Buch ausgesucht hatte, weil es das Lieblingsbuch ihrer Tochter war. Außerdem meinen einige Leser, dass die Harry Potter-Geschichten viele Motive aus den früher erschienenen Büchern von Eva Ibbotson aufnehmen. Das spannende und lustige Buch über die junge Hexe Belladonna darf nun sogar in den nächsten Wochen in der Klasse zum Selberlesen weitergereicht werden. Auch etliche Lehrerinnen und Lehrer nahmen den Tag zum Anlass, sich ihrer Schülerschaft einmal als (Vor)leser zu präsentieren. Dafür stand im Lehrerzimmer ein voller Büchertisch zur Auswahl bereit oder es wurden eigene Lieblingsbücher von zu Hause mitgebracht.

Der Einsatz der Lesescouts und anderer Vorleser am Bundesweiten Vorlesetag hat allen, den Leserinnen und dem Publikum, viel Spaß bereitet. Bleibt die Hoffnung, dass dadurch, wie es das erklärte Ziel der Initiatoren (der Stiftung Lesen, der Deutschen-Bahn-AG und der Zeit) der deutschlandweiten Aktion ist, manches Kind und mancher Jugendliche zum vermehrten Lesen motiviert werden konnten, denn an diesem Tag konnte man wieder deutlich spüren, welchen Spaß das Lesen bereiten kann.

(Ilona Czerny-Todisco, ROES, SRS)